Ideale Beckeneinrichtung für Barsche

Der Pseudotropheus
Pseudotropheus Barsche, auch Malawi oder Buntbarsche, leben in freier Natur ausschließlich im afrikanischen Malawisee, wo sie sich in Nähe der Ufer zwischen Felsen aufhalten und von verschiedenen Mikroorganismen und Algen ernähren. Man kennt heute noch siebzehn von ehemals fünfzig Arten des Pseudotropheus, welche Längen von sechs bis zu siebzehn Zentimetern erreichen.
Pseudotropheus Barsche sind Maulbrüter und ausschließlich die weiblichen Tiere kümmern sich um die Brutpflege.

Aquarienhaltung
Es empfiehlt sich, aufgrund der aggressiven Haltung der Männchen, ein ausreichend großes Aquarium zur Verfügung zu stellen, in welchem sich zudem keine artfremden Fische befinden, sodass die Männchen in der Lage sind, ihre Reviere zu bilden und auch zu verteidigen. (Dies ist natürlich hinfällig, wenn lediglich ein einziges Männchen eingesetzt ist.)
Da diese Tiere sehr gerne graben, sollte der Boden des Aquariums mit einer mindestens zwei bis drei Zentimeter dicken Kiesschicht ausgestattet sein. Unbedingt notwendig sind zudem verschiedene kalkhaltige Steine, zwischen welchen sich die Barsche verstecken können. Aus eigener Erfahrung weiß ich, das auch die größten Steinaufbauten untergraben werden. Am besten setzt man die eingesetzten Steine bis auf den Aquarienboden damit sie beim untergraben nicht umkippen.
Zur weiteren Ausstattung eines Beckens sollten eine naturgetreue spezielle Beleuchtung gehören sowie eine starke Umwälzpumpe, welche eine natürliche Strömung simuliert. Selbstverständlich dürfen auch stabile Wasserpflanzen, wie Valisnerien,  die nicht so leicht als Nahrung verwendet werden können bei der Einrichtung des Beckens nicht fehlen.
Die Fütterung betreffend, sollte man sich von einem Fachmann beraten lassen, da manche Arten des Pseudotropheus aufgrund zu geringer Gaben von Ballaststoffen und Proteinen, zu Darmerkrankungen neigen, an welchen sie sogar verenden können. Bei mir bekommen die Barsche zwei mal die Woche Frostfutter, welches Daphnien, Krill und Artemia enthält.

Wasserwerte
Für den Pseudotropheus ist ein PH-Wert von 8,0 bis 8,5, bei einer Karbonathärte von 6,0 bis 8,0 ideal, wobei die Temperatur des Wassers zwischen 24 und 26 Grad Celsius betragen sollte.
Regelmäßiges Wechseln des Wassers sollte dabei eine Selbstverständlichkeit sein.